Am Samstag lud das Blasorchester Gimbsheim zum alljährlichen Schnupperkonzert in den katholischen Pfarrsaal ein. Nach dem kurzen Konzert des Schülerorchesters konnten die jungen Besucher alle Instrumente selbst ausprobieren.

Zahlreiche interessierte Kinder im Grundschulalter waren mit ihren Eltern zum musikalischen Nachmittag gekommen. Unter der Leitung von Manfred Schneider eröffnete das Schülerorchester das kleine Konzert mit einem traditionellen Marsch. Schon mit dem ersten Stück bewiesen die jungen Musiker, dass man auch schon nach ein bis zwei Jahren Instrumentalunterricht richtig Rhythmus im Blut haben kann. Das darauffolgende Lied war für die Besucher leicht zu erraten: Ein starkes Mädchen mit roten Haaren, Zöpfen und besonderen Haustieren – das konnte nur Pipi Langstrumpf sein. Zwischen den Stücken erläuterte Moderatorin Tina Hauck Details zur Instrumentalausbildung. Bei dem Lied „Jelly Beans“ war das junge Publikum gefragt. Gemeinsam mit dem Schülerorchester durften die Kinder mit Bonbonschachteln im Rhythmus rascheln. Danach galt es für den Besuchernachwuchs, die Instrumente zu erkennen. Die Kinder durften jeweils das passende Schild an die jeweiligen Notenständer hängen; als Dank bekamen sie eine kleine akustische Kostprobe von den einzelnen Instrumenten. Nachdem alle Schilder ihren Platz gefunden hatten, war das Schülerorchester wieder als Gruppe gefragt. Mit „La Cucaracha“ und dem Lied „School Spirit“ beendeten die Musiker ihren Auftritt. Danach konnten die jungen Zuschauer alle Instrumente unter fachmännischer Beratung selbst ausprobieren. Nach wenigen Minuten war der Raum mit Gesprächen und ersten Tönen erfüllt.

 

 

Nachwuchsförderung wird groß geschrieben

                        Die musikalische Ausbildung für alle Kinder und Jugendliche des Blasorchesters findet in Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule Alzey-Worms statt. Dass die Abteilung des Turnvereins großen Wert auf die Nachwuchsförderung legt, belegen die aktuellen Zahlen: Rund 70 Kinder und Jugendliche nutzen zurzeit die Jugendausbildung des Blasorchesters Gimbsheim. Im Schülerorchester spielen Kinder und Jugendliche, die bereits ein bis zwei Jahre Instrumentalunterricht haben. Danach wechseln die jungen Musiker für ein bis zwei Jahre ins Jugendorchester, bis sie schließlich Teil des „großen“ Orchesters sind. Neben der Musik steht allerdings auch die Gemeinschaft im Blasorchester im Vordergrund. So gibt es regelmäßig gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen.

der Verbandsgemeinde Eich in Gimbsheim!

 

                       

 

Die 22. Tennismeisterschaft der Verbandsgemeinde Eich wurde in diesem Jahr auf der Tennisanlage des TV 1848 Gimbsheim vom 04. – 06. September 2015 ausgetragen.

Unter der Schirmherrschaft von Verbandsbürgermeister Gerhard Kiefer traten

7 Damen- und 15 Herrendoppel aus den Vereinen der Verbandsgemeinde

(TC Alsheim, TC Eich und TV Gimbsheim) an.

Mit einer neuen Einteilung in zwei Herrengruppen A und B nach Altersklassen, konnten sehr spannende Spiele bei den Herren und natürlich bei den Damen gesehen werden. Bei herrlichem Sonnenschein und optimalen Rahmenbedingungen konnte das Turnier planmäßig abgewickelt werden.

Am Sonntagnachmittag gegen 16:30 Uhr fand die Siegerehrung statt.

Horst Deichmann, Vorsitzender der Tennisabt. Gimbsheim begrüßte Herrn Oliver Ernst, Beigeordneter der VG- Eich, der in Vertretung von Verbandsbürgermeister Gerhard Kiefer für die Siegerehrung gekommen war.

Vor der Siegerehrung, wurde von Horst Deichmann, die 22 jährige Schirmherrschaft von Verbandsbürgermeister Herrn Gerhard Kiefer für das VG- Turnier gewürdigt.

Für Herrn Kiefer war es immer selbstverständlich, dass er dieses Amt übernimmt, es gab nie ein Nein (so Horst Deichmann). Während der Turniere war er stets vor Ort, um sich die Spiele anzusehen. Auch die Siegerehrungen zusammen mit den Tennisvorständen ließ er sich nicht nehmen. Das große Interesse ist einerseits auch klar, da Gerhard Kiefer gerne selbst mal zum Schläger gegriffen hat, wenn es ihm die Zeit erlaubte. Wir finden es ganz toll, dass er dieses Amt über 22 Jahre übernommen hat. Herzlichen Dank auch im Namen der Nachbarvereine!

Nach der Rede wurde durch Horst Deichmann als Dankeschön noch eine Skulptur überreicht, die die Schirmherrschaft symbolisieren soll.

Danach wurde die Siegerehrung Herrn Oliver Ernst, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Eich, Horst Deichmann sowie dem Sportwart Michael Schug vorgenommen werden:

Damen          1. Sieger        Gaby Grammel/ Ilona Straus

                      2. Sieger        Alexandra Neumann/ Peggy Wiele

                      3. Sieger        Claudia Maier/ Sabine Sauer

Herren A       1. Sieger        Nicholas Erben/ Luca Lazzarotti

                      2. Sieger        Sebastian Schug/ Felix Gundermann

                      3. Sieger        Christopfer Stocker/ Simon Zeuner

Herren B       1. Sieger        Leo Erben/ Roman Jelden

                      2. Sieger        Ralf Schmitt/ Jochen Schmitt

                      3. Sieger        Conny Baum/ Ernst Zeuner

Das Verbandsgemeinde-Turnier war eine gelungene Veranstaltung, was nicht zuletzt auch an der kameradschaftlichen und fairen Verhaltensweise der Spieler und zahlreichen Zuschauer lag.

Einen ganz besonderen Dank an alle Helfer, die wirklich alles getan haben, damit die Veranstaltung so reibungslos und harmonisch ablief. Auch hier möchten wir die Kuchenspender nicht vergessen.

Abschließend nochmal einen herzlichen Dank an alle Spieler und Zuschauer für die spannenden Spiele und die tolle Atmosphäre, die wir alle miterleben durften.

 

Danke!!!   Tennisabteilung Gimbsheim

 

 

 

 

 

   
 

KindertanzenPlakat

   
 
Zumba Kurs 
   
 
Aerobic Kurs 
 
   

Besucher ...

Heute 139

Gestern 164

Woche 303

Monat 2180

Insgesamt 146555

   
© TV 1848 e.V. Gimbsheim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Homepage.
Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.