Farbenfrohe Kostüme und anspruchsvolle Tänze beim Showtanzturnier derTanzformation des Turnvereins Gimbsheim


Am 22.04.17 richtet die Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim ihr 5. Showtanzturnier aus.


Wie schon die Jahre davor durften den Anfang die Kinder- und Jugendgruppen mittags machen. Vor ausverkauftem Haus und ihrem Schirmherrn Verbandsbürgermeister Maximilian Abstein, wurde es der Jury dann auch wirklich nicht leicht gemacht mit der Entscheidung, denn bereits in diesen Altersgruppen herrscht ein enorm hohes Niveau. Dass die Kinder aber vor allem auch Spaß am Tanzen haben, sah man an den eigenen Nachwuchsgruppen den „Dance Kids“ und den „Flying Steps“ und an den „Mini Societys“, die Jüngsten der befreundeten Tanzgruppe aus Alzey. Hier war die jüngste Tänzerin fünf Tage davor gerade mal drei Jahre geworden!


Insgesamt acht Kindergruppen suchten ihren Tagessieger und zeigten bereits in ihrem jungen Alter schon sehr anspruchsvolle Tänze und akrobatische Hebungen. Am Ende eines langen aber auch sehr schönen Nachmittages belegten die „Rapunzel“ der „Fantastic Society“ aus Alzey den dritten

Platz, das extra aus Afrika eingeflogene „Maniac Dance Team“ aus Argenthal den zweiten Platz und die „Sweet Sugars“ aus Dienheim mit ihrer Darbietung als „Rio – die verrückten Vögel vom Zuckerhut“ den ersten Platz.


Bei den Jugendgruppen gingen acht Gruppen an den Start um untereinander den Tagessieger zu suchen. Auch hier war es für die Jury auf Grund des hohen Niveaus kein leichter Job. Am Ende belegten die „Magic Steps“ aus Undenheim den dritten Platz, die „Societeens“ mit ihrem Thema „Halloween – die Befreiung der Dämonen“ aus Alzey den zweiten Platz und die Tanzgruppe „Ragazza“ aus Ebersheim, welche den wilden Westen in die Niederrheinhalle brachte, belegte mir ihrem Thema „Aufbruch in den wilden Westen“, den ersten Platz. Dass es auch für das Publikum nicht einfach war zeigte das knappe Ergebnis beim Publikumsliebling. Sie wählten die „Sweet Sugars“ zu ihrem Tagessieger. Der Pokal für das schönste Kostüm ging in diesem Jahr an die „Rapunzel“ der Fantastic Society.


Pünktlich konnten dann am Abend unter Schirmherr Markus Held vor fast ausverkauftem Haus, sechs gemischten Gruppen und elf Damengruppen begrüßt werden. Und auch diese Gruppen enttäuschten das erwartungsvolle Publikum nicht. Sie zeigten ebenfalls ein enorm hohes Niveau. Aber nicht nur mit ihren Tänzen und akrobatischen Teilen begeisterten die Gruppen, auch mit ihrer Ideenvielfalt bei der Themenwahl und den wunderschönen Kostümen brachten sie das Publikum zum Staunen.


Bei den gemischten Gruppen konnte die Gruppe „Unexpected“ aus Raunbach, die mit ihrem Thema „Dance Revolution“ das Publikum begeisterte, den dritten Platz und „Die Shopping-Queens“ in Form von der Gruppe „Society Generation“ aus Alzey den zweiten Platz belegen. Den 1. Platz an diesem Abend bei den Gemischten Gruppen belegte die Gruppe NuMotion- Showteam aus Neumagen-Drohn, die zum Ersten Mal am Turnier der Tanzformation teilnahm und das Publikum und die Halle so richtig zum Beben brachte.


Bei den Damengruppen gab es dann auch ein buntes Bild auf dem Podest. Die Tänzerinnen
der „Society“ aus Alzey konnten auf ihrer „Abschiedstour“ wie schon im Jahr davor den dritten Platz sichern. Die Eulen der Gruppe „Las Romanas“ aus Mainz-Ebersheim flogen auf den 2. Platz und mussten sich lediglich dem Titelverteidiger geschlagen geben. Wie schon im Jahr davor, konnten auch 2017 die „Magic Moves“ aus der Nachbargemeinde Guntersblum den Tagessieg bei den Damen holen. Sie luden dieses Jahr in ihr Königreich ein und sicherten sich ebenfalls wie das Jahr davor auch den Pokal für den Publikumsliebling.

Den Sonderpreis für das schönste Kostüm ging am Abend an die Gruppe „Las Romanas“ aus Mainz-Ebersheim.

Nach einem langen Tag freuten sich die Verantwortlichen der Tanzformation des Turnvereins

1848 e. V. Gimbsheim, dass es trotz einiger kleiner Blessuren, keine ernsthaft Verletzten gab und natürlich über das Lob von vielen Gruppen über die Organisation und den Ablauf des Turniers. Besonders freute man sich über die herzlichen Worte der befreundeten Tanzgruppe aus Simmern, die an diesem Abend ihr allerletztes Turnier tanzten, da sich die Gruppe nun leider auflösen wird. Aber sie versprachen im nächsten Jahr auf alle Fälle als Fans wieder zum Turnier der Tanzformation zu kommen und bedankten sich für die Freundschaft.

Ein Dank der Verantwortlichen geht noch einmal an alle Gruppen für das tolle Turnier, die schönen Tänze, die atemberaubenden Hebungen und vor allem für ihre

Teilnahme. Sie freuen sich schon darauf, beim nächsten Showtanzturnier in Gimbsheim viele befreundete Gruppen wieder begrüßen zu dürfen.

Ebenfalls möchte man sich von Seiten der Tanzformation bei allen Besuchern für ihr Kommen

aber vor allem für das faire Verhalten allen Gruppen gegenüber. Ein Dank geht auch an die Sparkasse Worms-Alzey-Ried, das EWR Worms und die Filialdirektion der Zurich Versicherung Dieter Mahlerwein für ihre Unterstützung.


Der größte Dank aber geht an die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die das ganze Turnier nicht hätte stattfinden können.

Las Romanas

 

 

 

17. Turniersieg in Folge für die Magic Flames

Upthrust schlägt sich auch bei den Damen beachtlich

Am vergangenen Samstag bewiesen die Tänzerinnen der Formation „Upthrust“, dass sie nicht nur bei den gemischten Gruppen ein ernstzunehmender Gegner sind. Bedingt durch den Ausfall ihres einzigen Tänzers starteten sie beim Showtanzturnier in Partenheim in der Kategorie Damen. Aber nicht nur den Ausfall ihres Tänzers mussten sie verkraften, auch acht weitere Tänzerinnen mussten noch kurzfristig absagen und ausgeplant werden. So hieß es vor dem Auftritt am Abend erst einmal kräftig umstellen. Leider konnten durch den Ausfall so vieler Tänzerinnen und Tänzer nicht alle Hebungen in der gewohnten Schwierigkeit gezeigt werden, aber alles was sie zeigten war wieder einmal synchron, souverän und vor allem voller Begeisterung für den Showtanz. So sah das wohl auch die Jury, denn sie setzten die jungen Tänzerinnen von „Upthrust“ am Ende des Abends auf den 5. Platz von dreizehn Damengruppen. Lediglich 7 Punkte fehlte „Upthrust“ zu den viertplatzierten „Dance & Stylez“. Man kann also sagen, es war ein gelungener Auftritt in der Kategorie Damen. Die Glückwünsche von „Upthrust“ gehen an alle Gruppen für die gezeigten Leistungen.

„Blue Fairys“ knapp am Treppchen vorbei

Am Sonntag vertraten dann die „Blue Fairys“ in der Kategorie Kinder und die „Magic Flames“ in der Kategorie Jugend die Farben der Tanzformation in Partenheim.

Bei ihrem erst zweiten Turnierauftritt zeigten die jungen Tänzerinnen der „Blue Fairys“ eine tolle Leistung und wurden dafür von der Jury am Ende des Nachmittages unter 9 Kindergruppen mit dem tollen vierten Platz belohnt. Nach dem achten Platz in Undenheim eine wirklich tolle Steigerung der noch jungen Tänzerinnen.

Magic Flames auch im 17. Turnier in Folge ungeschlagen!

Bei der Kategorie Jugend waren an diesem Nachmittag enorm viele starke Gruppen vertreten. Den Tänzerinnen der „Magic Flames“ wurde nichts geschenkt! Aber der neue Tanz geht immer mehr in Fleisch und Blut der Tänzerinnen über, und so zeigten sie an diesem Nachmittag die bisher beste Leistung mit ihrem neuen Thema. Fehlerfrei und schwungvoll wie immer zauberten sie wieder ihre Spinnen auf die Bühne. Diese Darbietung wurde dann auch zu Recht von der Jury mit dem Turniersieg in Partenheim belohnt. Somit sind die „Magic Flames“ seit 2016 bei allen 17 Turnieren, bei denen sie antraten, ungeschlagen. Mädels, eine wirklich tolle Leistung.

Magic Flames und Blue Fairys in Partenheim

Eigenes Turnier am 22. April

Jetzt haben die Spinnen, sowie alle anderen Gruppen erst einmal drei Wochen zum Trainieren. Denn erst am 22. April steht für alle Gruppen der nächste Auftritt an. Und dies wird ein Heimspiel, denn am Samstag, den 22. April richtet die Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim ihr 5. Showtanzturnier aus. Mittags starten ab 12.30 Uhr die Kinder- und Jugendgruppen, abends dann ab 19 Uhr die Damen- und Gemischten Gruppen. Alle Tanzsportfreunde sind hierzu recht herzlich eingeladen. Es werden sie wieder tolle Tänze, schicke Kostüme und atemberaubende Hebungen erwarten. Karten gibt es für beide Veranstaltungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Farbenfrohe Kostüme, anspruchsvolle Tänze und nur Sieger -

So ist die Bilanz des Showtanzturniers der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim

Am vergangenen Samstag fand in der Niederrheinhalle das 4. Showtanzturnier der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim statt. Den Anfang machten mittags die Kinder- und Jugendgruppen. Hier zeigten alle Gruppen vor fast ausverkauften Haus, auf welch hohem Niveau bereits so junge Tänzerinnen und sogar der ein oder andere Tänzer den Showtanz beherrschen. Insgesamt sieben Kindergruppen suchten ihren Tagessieger und machten es mit ihren gezeigten Leistungen der Jury nicht gerade einfach. Am Ende belegten die „Superhelden“ der „Young Society“ aus Alzey den dritten Platz, die „Sweet Honeys“ aus Dienheim mit ihrer Darbietung als Avatars den zweiten Platz und die „Piloten“ des „Maniac Dance Teams“ aus Argenthal den ersten Platz und wurden somit Tagessieger bei den Kindergruppen.

Bei den Jugendgruppen gingen dann sogar zehn Gruppen an den Start um untereinander den Tagessieger zu suchen. Auch hier war es für die Jury auf Grund des hohen Niveaus kein leichter Job, den Tagessieger zu ermitteln. Am Ende belegten „Dance Illusion“ aus Osthofen mit Ihrem Tanz zum Thema „Elfen“ den dritten Platz, die „Bauarbeiter“ der “Dance Stars“ aus Oppenheim den zweiten Platz und die „Societeens“ aus Alzey, welche die Magie in die Halle brachten, den ersten Platz und wurden somit Tagessieger bei den Jugendgruppen. Dass es auch für das Publikum nicht einfach war zeigte das knappe Ergebnis beim Publikumsliebling. Sie wählten die „Sweet Honeys“ zu ihrem Tagessieger. Aber der Pokale noch nicht genug, alle guten Dinge sind schließlich drei, durften die „Sweet Honeys“ auch noch den Sonderpreis für das schönste Kostüm mit nach Dienheim nehmen.

Nach dem Kinder- und Jugendturnier wurde es für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer dann kurz etwas stressig. Musste doch in zwanzig Minuten die Halle geräumt und wieder hergerichtet werden für das anschließende Abendturnier.

Mit kleiner Verspätung konnte dann die tanzbegeisterte Schirmherrin Julia Klöckner, vor ebenfalls fast ausverkauftem Haus, sieben gemischten Gruppen und neun Damengruppen begrüßen. Und auch hier bekam das Publikum ein enorm hohes Niveau gezeigt.

Bei den gemischten Gruppen belegten die „Dexi Dancers“ aus Dexheim, die mit ihrem Avatar-Tanz das Publikum begeisterten, den dritten Platz, „Die Wächter des Lichts“ in Form von der Gruppe „Society Generation“ aus Alzey belegten den zweiten Platz und mussten sich lediglich dem Tagessieger „Floor No. 4“ aus Mainz, die mit ihrem Tanz das Publikum nach Afrika versetzten und sogar einen Elefanten auf die Bühne zauberten, geschlagen geben.

Bei den Damengruppen gab es dann auch ein buntes Bild auf dem Podest. Die Tänzerinnen der „Society“ aus Alzey enterten mit ihrem „Piraten-Tanz“ den dritten Platz. Die Gruppe „Dance&Stylez“ zeigte, dass man auch im „hohen Alter“ noch tanzen kann und belegte mit ihrem fetzigen „Tanzkreis im Altersheim“ den zweiten Platz. Die Magic Moves aus Guntersblum ließen spät am Abend dann die Hühner los und belegten mit ihren farbenfrohen Kostümen und ihrem tollen Tanz den ersten Platz und wurden damit Tagessieger bei den Damen. Aber auch sie sollten nicht mit nur einem Pokal nach Hause fahren. Sie erhielten noch zusätzlich den Preis des „Publikumslieblings“ und durften somit zwei der wunderschönen Pokale, welche die Tanzformation Gimbsheim bei den Zoar-Werkstätten in Alzey hatte anfertigen lassen, mit nach Guntersblum nehmen.

Den Sonderpreis für das schönste Kostüm ging am Abend an die Gruppe „Society Generation“ aus Alzey, die somit auch gleich zwei Pokale ihr Eigen nennen durfte.

Nach einem langen Tag freuten sich die Verantwortlichen der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim, dass es trotz vieler kleiner Blessuren, keine ernsthaft Verletzten gab und natürlich über das Lob von vielen Gruppen über die Organisation und den Ablauf des Turniers. Besonders freuten sich die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Formation Upthrust über den Ehrengast Jan Schrödel, den sie bei ihrem Auftritt beim HR kennengelernt hatten.

Auch möchten sich die Verantwortlichen auf diesem Weg noch einmal bei allen Gruppen für das tolle Turnier, die schönen Tänze, die atemberaubenden Hebungen und vor allem für ihre Teilnahme bedanken. Sie freuen sich schon darauf, beim nächsten Showtanzturnier in Gimbsheim viele befreundete Gruppen wieder begrüßen zu dürfen.

Ebenfalls möchte man sich von Seiten der Tanzformation bei allen Besuchern für ihr Kommen aber vor allem für das faire Verhalten allen Gruppen gegenüber, sowie bei allen Unterstützern für ihre Pokalspende oder ähnliches bedanken.

Der größte Dank aber geht an die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die das ganze Turnier nicht hätte stattfinden können.

Auch wenn jetzt eine kleine Turnierpause ansteht, heißt es nicht, dass die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzformation „auf der faulen Haut“ liegen. Ab jetzt heißt es schon wieder fleißig die Schritte für den nächsten Tanz üben! Lassen wir uns nächstes Jahr überraschen, was sie sich wieder haben einfallen lassen.

Dance+stylz

 

 

 

 

 

nur die Abschaffung der 5% Hürde für die Beschlussfähigkeit viel durch!

Am Freitag, den 08. April 2016 begrüßte der 1. Vorsitzende Thomas Manns alle anwesenden Mitglieder zur Mitgliederversammlung des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim und stellte fest, dass bei ihm keine weiteren Anträge zur Tagesordnung eingegangen waren und die Versammlung beschlussfähig war.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und der Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung wurden wieder zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt.


Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der silbernen Ehrennadel geehrt:
Horst Deichmann, Gertrud Henn, Dominic Kemmeter, Lisa Klös, Nina Muth, Hannah-Kathe Ohnacker, Doris Reinhard, Horst Schäfer

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der goldenen Ehrennadel geehrt:
Elke Kunzer, Rita Riedel, Hiltrud Schalus, Karl Heinz Schneider, Ruben Straus, Britta Wolff

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden zum Ehrenmitglied ernannt:
Gerd-Reiner Oswald, Sonja Oswald, Anita Scheller sowie die Wormser Volksbank.

Der 1. Vorsitzende bedankt sich bei allen recht herzlich für die lange Treue zum Verein.

In seinem Bericht über das zurückliegende Jahr konnte er über einige Höhen, wie z. B. die Fertigstellung des Anbaus der neuen Toilettenanlagen und etliche sportliche Erfolge berichten, musste den Mitgliedern aber auch mitteilen, dass u. a. im letzten Jahr sich die Abteilung Spielmannszug aufgelöst hat und vom Weinbrunnen-Fest-Ausschuss beschlossen wurde, dass kein Weinbrunnenfest mehr stattfindet. Stolz war er auch darauf, dass der Turnverein bei der Feier anlässlich der 200 Jahre Rheinhessen zahlreich vertreten ist, um den Förderverein des Museums zu unterstützen. Sein Dank, sowie der des Sportwartes, ging an alle, die zum Gelingen des Vereinslebens beitragen. Vor allem an alle Übungs- und Abteilungsleiter. Der Sportwart Andreas Straus bedauerte, dass oft dieselben Gruppen vom Ausfall der Trainingszeiten betroffen sind und hofft hier auf Besserung. Die neue Schatzmeisterin Rita Burger konnte in ihrem ersten Kassenbericht darüber berichten, dass der Verein solide aufgestellt ist und bekam von den Kassenprüfern eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Nachdem der Vorstand auf Antrag von Karl-Heinz Mähn entlastet wurde, kam es dann zu den Neuwahlen. Hier gab es keine großen Veränderungen und alle Ämter konnten wieder besetzt werden. So begleitet das Amt der 2. Vorsitzenden weiterhin Cornelia Heller, das der Schriftführerin Daniela Scheller, Sportwart bleibt Andreas Straus und Jens Bogner übernimmt weiterhin das Amt des Pressewartes. Änderungen gab es lediglich bei den Beisitzern. Hier hatten Peter Zakrzowski und Dajana Sippel ihre Ämter als 3. und 4. Beisitzer zur Verfügung gestellt. Für Peter Zakrzowski wurde Holger Bartmann als 3. Beisitzer und für Dajana Sippel wurde Jasmin Holl als 4. Beisitzer in den Vorstand gewählt. Für Karl-Heinz Mähn, der nach drei Jahren Kassenprüfer ausschied, wurde Rita Riedel als dritte Kassenprüferin für die nächsten drei Jahre gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Das große Thema bei der diesjährigen Mitgliederversammlung waren die vom Vorstand vorgeschlagenen Satzungsänderungen. Hier waren beim Überarbeiten der Satzung einige Stelle aufgefallen, welche überarbeitet, ergänzt oder neu hinzugefügt werden mussten, so zum Beispiel der Paragraph über den Datenschutz.

Fast alle Änderungsanträge des Vorstandes wurden einstimmig von der Mitgliederversammlung genehmigt. Lediglich ein Änderungswunsch bekam ganz knapp nicht die erforderliche 2/3 Mehrheit und wurde somit von der Versammlung abgelehnt.

Unter dem Tagesordnungspunkt Mitteilungen und Verschiedenes berichtete Thomas Manns dann noch einmal darüber, dass in diesem Jahr noch ein paar Anschaffungen und Verschönerungen für das Philipp-Lauther-Heim anstehen. Cornelia Heller erinnerte daran, dass bei der Feier 200 Jahre Rheinhessen das Blasorchester sein Themenkonzert gibt und Jasmin Holl rührte noch einmal die Werbetrommel für das anstehende Showtanzturnier.

Nachdem es sonst keine Wortmeldungen gab, beschloss Thomas Mann die Sitzung und dankte allen für ihr Kommen, die rege Beteiligung und den konstruktiven Meinungsaustausch bei den Satzungsänderungen.

 40Jahr

 

 

 

Tanzturnier-Premiere gemeistert

Am Samstag den 16.04. ging es morgens früh für die Tänzerinnen der Flying Steps des Turnverein Gimbsheims zum Schminken, denn an diesem Samstag war ein ganz besonderer Tag für die Gruppe:
Das erste Tanzturnier der Gruppe stand an. Nachdem alle Tänzerinnen frisiert und geschminkt waren, ging es auch schon los nach Dienheim zum ersten Tanzturnier des TSR Oppenheim. Dort angekommen hieß es:
Ab ins Kostüm und warm machen, denn direkt als Startnummer eins durften die Flying Steps ihre Tanzturnier-Premiere feiern. Das Publikum wurde von den 19 Tänzerinnen mit auf eine Reise durch Amerika genommen. Nach diesem gelungen Auftritt gab es tosenden Applaus für die Mädels. Die Tanzturnier-Premiere war geschafft. Jetzt hieß es abwarten und schauen was die anderen Tanzgruppen auf die Bühne zaubern, bevor es dann hieß:
Siegerehrung. Die Flying Steps sind dritter in der Kategorie Kinder geworden. Über dieses Ergebnis freuen wir uns riesig, da wir damit bei unserer Tanzturnier-Premiere nicht gerechnet haben! Geschafft und überglücklich ging es dann für uns mit einem Pokal, einer Urkunde, einem Preisgeld und einem Strahlen nach Hause.

Flying Steps1

 

 

 

Rheinhessen-Meister und Vize-Rheinhessen-Meister 2016 – Tanzformation Gimbsheim wieder erfolgreich!

Am vergangenen Wochenende ging es für alle Gruppen der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim auf das Rheinhessische Showtanzturnier der LSG – Die Chaoten in Ober-Olm. Den Anfang machten am Nachmittag wieder die Kinder- und Jugendgruppen. In der Kategorie Kinder gingen die Blue Fairys für Gimbsheim an den Start und entführten die Zuschauer zu einer Zeitreise durch die Musik. Wie gut ihnen das gelungen war zeigte sich dann bei der Siegerehrung, denn ab sofort dürfen sich die jungen Tänzerinnen der Blue Fairys Vize-Rheinhessen-Meister 2016 nenne. Sie belegten einen super 2. Platz hinter dem Maniac Dance Team.
In der Kategorie Jugend gingen dann die Magic Moments und die Magic Flames für Gimbsheim an den Start. Hier hatten die Magic Moments eine schwere Aufgabe, sie mussten als Startnummer eins das Turnier eröffnen. Aber für diese tolle Gruppe gar kein Problem. Sie rockten direkt die Halle mit ihrem Tanz und sorgten so gleich für gute Stimmung in der Halle. Ihre super Leistung wurde dann am Ende des Tages in der stark besetzten Jugendkategorie mit einem super 4. Platz belohnt.
Als Startnummer elf ließen es dann die Magic Flames wieder regnen. Moderator Jeremy D. Frei meinte nach dem Auftritt ein schöneres Sauwetter hätte er noch nicht gesehen. Die Zuschauer sahen es  dann genauso und wählten die Magic Flames in der Kategorie Jugend auf den ersten Platz und somit zum Rheinhessenmeister 2016. Damit war zwar das Kinder- und Jugendturnier beendet, aber der Erfolg der Tanzformation an diesem Tag noch lange nicht!

 

GruppenbildTanz 04 2016



Upthrust sichert sich wieder einen Platz auf dem Podest!

Am Abend ging dann nämlich Upthrust für Gimbsheim an den Start. Und an diesem Abend waren wirklich dreizehn Gruppen anwesend, die alle ein enorm hohes Niveau hatten. So mussten sich die jungen Tänzerinnen und Tänzer gegen Gruppen wie Floor No. 4, Zoom, Dance & Stylez und Fit for Dance, um nur einige zu nennen, behaupten. Aber auch bei diesem Turnier hatten sie mit ihrem „Voodoo-Meister“ das Publikum wieder in ihrem Bann. Am Ende des Abends wählte das Publikum die junge Truppe auf den tollen dritten Platz hinter den Gruppen Floor No. 4, die zweiter wurden und Fit for Dance, die Rheinhessenmeister 2016 wurden.
Die Gruppen der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim bedanken sich noch einmal bei den LSG- Die Chaoten und beim Publikum für das tolle Turnier und freuen sich schon jetzt viele von ihnen auf dem eigenen Turnier am kommenden Samstag begrüßen zu dürfen.
Los geht es hier um 12.30 Uhr mit den Kinder- und Jugendgruppen, bevor  dann um 19 Uhr die Damen und Gemischten Gruppen an den Start gehen. Für beide Turniere gibt es noch Karten bei Blumen Arndt-Kay oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schirmherrin der Veranstaltung ist Frau Julia Klöckner.
Der Eintrittspreis für das Kinder- und Jugendturnier beträgt 6 Euro, für das Abendturnier 8 Euro. Für das leibliche Wohl ist natürlich wieder bestens gesorgt! Alle Tänzerinnen und Tänzer der Tanzformation freuen sich auf tolle Gruppen und ein super Publikum!

Upthrust 04 2016

 

 

 

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung am 15.04.2015 wurden zwei Funktionen des TVG Vorstandes neu besetzt.

Rüdiger Herwig der seit 2002 die Funktion des Schatzmeisters inne hatte, gab sein Amt an die neue Schatzmeisterin Rita Burger ab.
Der Wechsel kam nicht überraschend. Rüdiger Herwig hatte Rita Burger schon seit fast einem Jahr in ihr neues, nicht einfaches Tätigkeitsfeld eingewiesen.

Einen weiteren Wechsel gab es bei der Funktion der Frauenwartin. Britta Wolff hatte seit 25 Jahren die Aufgaben der Frauenwartin beim Turnverein Gimbsheim gemeistert und gab jetzt ihr Amt ab.
Als neue Frauenwartin wurde Carina Herrmann vorgeschlagen und von allen Versammlungsmitgliedern einstimmig gewählt.

Wir wünschen den neuen Vorstandmitgliedern viel Erfolg und Freude in ihrem neuen Amt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim in Nierstein erfolgreich!

Turniersieg mit voller Punktzahl!

Nach einer kurzen Turnierpause, während der schon die ersten Schritte der neuen Tänze einstudiert wurden, ging es für die Magic Flames am vergangenen Samstag auf das 2. Kinder und Jugendshowtanzturnier der Magic Eyes vom TV Nierstein. Insgesamt neuen Gruppen waren an diesem Nachmittag am Start, die von einer dreiköpfigen Jury bewertet wurden. Die Magic Flames ließen sich durch die kurze Turnierpause nicht irritieren, sondern zeigten wieder eine souveräne Leistung. Dass sie nichts verlernt hatten zeigte sich dann bei der Siegerehrung. Sie bekamen von der Jury volle Punktzahl (300 von 300 möglichen Punkten) und gewannen somit souverän das Turnier. Die Magic Flames gratulieren den Young Societys aus Alzey herzlich zum Publikumsliebling!

Die Tiger erobern wieder das Treppchen!

Am Abend hieß es dann wieder für die Tänzerinnen und Tänzer von Upthrust die tolle Show der weißen Tiger auf der Bühne in Nierstein zu präsentieren. Und auch ihnen hatte die Turnierpause nicht geschadet. Sie begeisterten wieder das Publikum und viele befreundete Tanzgruppen. Und nicht nur die, auch die Jury war von diesem Auftritt begeistert und wertete die „weißen Tiger“ unter vierzehn Gruppen auf den zweiten Platz. Ein super Erfolg! Die Tänzerinnen und Tänzer von Upthrust gratulieren „Zoom“ herzlich zum Turniersieg und den „Dexi Dancers“ zum dritten Platz.

Am kommenden Wochenende geht es für die Magic Flames direkt mit der Qualifikation zu den Landesmeisterschaften in Marienrachdorf weiter. Die Magic Moments und Upthrust vertreten dann am 13.6. wieder die Tanzformation auf dem Turnier in Armsheim.

 

 

 

 

 

   

pin blau rechts

2017 10 02 14 23 23 Start

 

   

pin blau rechts

Shuuz

   

Verwandte Beiträge

   

TVG-Suche mit Google

   

Besucher ...

Heute 10

Gestern 24

Woche 130

Monat 556

Insgesamt 102682

   
© TV 1848 e.V. Gimbsheim