Platz eins und Platz zwei für die Tanzformation Gimbsheim in Osthofen!

Am vergangenen Samstag startete die Tanzformation zu ihrem zweiten Turnier in dieser noch jungen Saison. An diesem Tag ging es zum CCO, der zum 10. Showtanzturnier geladen hatte. Nachmittags startete die Jugendformation „Magic  Flames“. Nach ihrem Sieg in Undenheim in der vergangenen Woche und dem Ziel der „Titelverteidigung“ in Osthofen, reisten die jungen Tänzerinnen aufgeregt aber auch wieder voller Vorfreude an. Als zehnte Gruppe durften sie dann ihren Tanz dem Publikum und der Jury präsentieren. Auch diese Woche lief noch nicht alles reibungslos aber auch dieses Mal wussten sie die Schwierigkeiten zu bewältigen und die Jury und vor allem, die mitgereisten Fans zu begeistern. Am Ende des Tages konnte zumindest das Ziel Titelverteidigung bei der Kategorie Jugend erfolgreich abgeschlossen werden. Auch 2017 heißt der Sieger beim Showtanzturnier in Osthofen in der Kategorie Jugend: „Magic Flames“. Sie holten den Sieg vor der Formation „Magic Steps“ aus Undenheim und „Ragazza“ vom Ebersheimer Karnevalsverein, welchen die „Magic Flames“ herzlich gratulieren. Die Verteidigung des Wanderpokales für die höchste Tageswertung konnte leider nicht erfolgreich beendet werden. Aber der befreundeten Tanzgruppe „Maniac Dance  Team“ aus Argenthal ist dieser Erfolg von ganzem Herzen gegönnt! Auch wenn im nächsten Jahr natürlich wieder das Ziel ist: Titelverteidigung in der Kategorie Jugend und Tagessieg, damit der Wanderpokal aus dem Hunsrück wieder in den Altrhein wandert!

Upthrust belegt Platz zwei

Am Abend starteten dann die Tänzerinnen und Tänzer der Formation Upthrust in Osthofen.  Sie hatten 2016 die Kategorie der gemischten Gruppen in Osthofen gewonnen. Auch in diesem Jahr gaben die Tänzerinnen und Tänzer ihr Bestes auf der Bühne. Mit 30 Tänzerinnen und Tänzer fast komplett, wusste die Formation „Upthrust“  die Bühne auszufüllen und die Jury sowie Publikum zu begeistern. Auch diese Woche legten die „Lebensretter“ einen fast fehlerfreien Auftritt hin und wurden am Ende des langen Abends, nach ihrem tollen dritten Platz in Ingelheim,  mit einem super zweiten Platz belohnt. Sie mussten sich lediglich der Formation „Reveived Generation“ aus Armsheim-Schimsheim geschlagen geben. Ihnen, sowie der drittplatzierten „Society Generation“ gratulieren die Tanzformation zu ihren gezeigten Leistungen und ihren erzielten Erfolgen. Das nächste Turnier ist am kommenden Samstag in Partenheim für die Formation Upthrust. Hier wird es in diesem Jahr dann schon wieder eine Premiere geben. Da ihr Tänzer leider ausfällt, wird die Formation bei den Damen an den Start gehen. Einen Tag später, am Sonntag, werden dann die Blue Fairys und die Magic Flames die Farben der Tanzformation Gimbsheim beim Kinder- und Jugendturnier in Partenheim vertreten.

 

Magic Flames in Osthofen

 

 

 

Auch die Kinder- und Jugendformationen der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim starten erfolgreich in die neue Saison

Am vergangenen Samstag war für die Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim „Großkampftag“. Alle Gruppen waren an diesem Tag zu Auftritten unterwegs.
Am entspanntesten, trotz 14 Ausfälle, konnten wohl die Tänzerinnen und Tänzer der Formation „Upthrust“ an den Start gehen. Sie waren als Showact bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Männer-Showtanz-Balletts am Start.

„Magic Moments“ fahren nach Simmern

Die Jugendformation „Magic Moments“ vertrat, wie schon die letzten Jahren, die Farben der Tanzformation auf dem Turnier in Simmern. Sie hatten an diesem Tag die weiteste Anreise der Gimbsheimer Gruppen. Auf Ihrer Turnier-Premiere mit dem neuen Thema „Sonne, Mond und Sterne – Die Könige der Ferne“ konnten sie unter 15 Jugendgruppen die Jury mit einer tollen Leistung auf ganzer Linie überzeugen und mussten sich dem Sieger mit lediglich 2,5 Punkte geschlagen geben. Aber auf diesen 2. Platz können die Tänzerinnen und Tänzer der „Magic Moments“ sehr stolz sein, eine super Leistung gleich beim ersten Turnier der Saison.

„Blue Fairys“ und „Magic Flames“ in Undenheim am Start

Beim Kinder- und Jugendturnier in Undenheim waren gleich zwei Gruppen der Tanzformation vertreten. Die „Blue Fairys“ feierten ihr Saisondebüt mit ihrem Thema „Willkommen im wunderschönen Reich der Hexen „ in der Kategorie Kinder. Aber nicht nur das Thema hatte Premiere, nein, auch einige der Tänzerinnen waren das erste Mal auf einem Turnier und dementsprechend nervös. Aber auch die Tänzerinnen der „Blue Fairys“ zeigten eine gute Leistung und belegten bei den Kindergruppen am Ende des Tages den 8. Platz.

Auf Mission „Titelverteidigung“ gingen die „Magic Flames“ mit ihrem Thema „Im Netz der schwarzen Spinne“, hatten sie doch letztes Jahr das Turnier in Undenheim gewonnen. Auch wenn beim ersten Turnier in der neuen Saison die Bühnenaufteilung noch nicht zu einhundert Prozent passte, überzeugten die jungen Tänzerinnen einmal mehr durch ihre spektakulären Hebungen, ihre Synchronität und Schrittvielfalt und vor allem durch ihre Freude am Tanzen, die jeder in der Halle sehen konnte. Und genau diese Freude am Tanzen war am Ende des Tages ausschlaggebend, dass man das Turnier in Undenheim erneut gewinnen konnte. Denn in der B-Note, in der das Lachen auf der Bühne und der Spaß am Tanzen bewertet wird, lagen die Magic Flames fünf Punkte vor den Sweet Honeys aus Dienheim, welche den zweiten Platz belegten.

Magic Flames und Blue Fairys in Undenheim

Nächste Woche in Osthofen am Start

Die Tanzformation gratuliert allen Gruppen zu ihren gezeigten Leistungen und bedankt sich für die tollen Turniere an diesem Tag. Das nächste Turnier lässt auch nicht allzu lange auf sich warten. Am kommenden Samstag sind die „Magic Flames“ beim Kinder- und Jugendturnier in Osthofen zu sehen. Abends bei den Erwachsenen werden dann die Tänzerinnen und Tänzer von Upthrust an den Start gehen.

Gimbsheimer Judoka erneut erfolgreich.

5 Medaillen für die Gimbsheimer Kämpfer.

Zu den 1. Bezirksmeisterschaft Rheinhessen Nahe 2017, in Bad Kreuznach hatte die Judoabteilung 7 Judoka gemeldet. Leider musste Noel Landersheim krankheitsbedingt absagen, so dass sich 6 Judokämpfer am 05.03.2017 auf den Weg nach Bad Kreuznach machten.

Mit über 110 Teilnehmern war das Turnier sehr gut besucht. Neu war auch, dass die Wettkämpfe nach einem neuen Modus ausgetragen wurden. Angetreten waren mit Cora Weber, Noell Priller, Till Scheller, Kiran Fischer die kampferfahrenen Judoka. Für Magnus Lehmann und Quinn Rößler war es die Premiere auf der Wettkampfmatte. Noell Priller musste dann auch als erstes auf die Matte. Seine Gegner waren alle aus Wöllstein. Noell musste dann auch alle Kämpfe über die volle Zeit kämpfen. Durch die neue Punktwertung stand lange nicht fest welchen Platz Noell erreicht hatte. Bei der Siegerehrung war dann auch die Freude riesig groß, das Noell als 2. auf dem Treppchen stand. In der Gruppe von Magnus Lehmann waren Judokämpfer aus Nieder Olm, Bad Kreuznach und aus Hackenheim. Unbeeindruckt ging Magnus in seine Kämpfe. Beherzt griff er seine Gegner ständig an und am Ende hatte er sich den 3. Platz erkämpft.

Viel vorgenommen hatte sich Cora Weber. Im letzten Turnier kämpfte sie noch in der Klasse U10. Bei diesem Turnier musste Cora zum ersten Mal in der Klasse U12 antreten. Auch hier dominierte Cora Weber und warf ihre Gegnerin aus Wöllstein nach 15 Sekunden mit einem herrlichen Hüftwurf.

Wie auch in dem letzten Turnier wurde sie Erste obwohl Cora eine Klassenstufe höher kämpfen musste. Ebenfalls zum ersten Mal stand auch Quinn Rößler auf der Wettkampfmatte. Sichtlich nervös ging er dann auch in seinen ersten Kampf und das auch noch gegen seinen Vereinskamerad Till Scheller.

Hier zeigte sich die Kampferfahrung von Till. Mutig bestritt Quinn seine Kämpfe und der Lohn war der 3. Platz. Mit Till Scheller stand auch der erfahrenste Judoka im Team des TV Gimbsheim. Till ließ während des Turniers keinen Zweifel an seinem Können aufkommen. So besiegt er seinen Gegner und sicherte sich den 1. Platz.

Die wohl schwerste Gruppe hatte Kiran Fischer erwischt. In dieser Gewichtsklasse wurde in drei Pools nach dem brasilianischem KO System gekämpft. Kiran schlug sich wacker, verlor aber im Halbfinale und musste in die Trostrunde. Hier erkämpfte er sich den undankbaren 4. Platz. Mit zwei 1. Plätzen, einem 2. Platz, zwei 3. Plätze und einem 4. Platz waren die Trainer mehrals zufrieden und zeigen die gute Trainingsarbeit von Erich Bauer und

Olaf Deichelmann.

Judo5Medallien

 

Saison erfolgreich eröffnet

Auch als Lebensretter steht Upthrust wieder auf dem Treppchen Am vergangenen Samstag stand für die Tänzerinnen und Tänzer der Formation Upthrust das erste Turnier der neuen Saison auf dem Programm. Wie schon im vergangenen Jahr, eröffneten sie die Saison in Ingelheim beim 3. Rotwein-Dance Cup. Bevor es los ging hieß es aber noch einmal kräftig umstellen, denn auf Grund der Grippewelle mussten sie insgesamt 6 Tänzerinnen ersetzen.

Angespannt, aber auch mit viel Vorfreude auf die neue Saison und das neue Thema gingen sie dann auf die Bühne. Und auch mit ihrem neuen Thema Lebensretter – Gaffen kann jeder, helfen muss man wollen, begeisterten sie das Publikum und zeigten, wieviel Freude ihnen ihr Hobby bereitet.

Auch wenn das ein oder andere noch nicht zu hundert Prozent funktionierte, sah man schon, welch anspruchsvoller Tanz auch in diesem Jahr von den Tänzerinnen und Tänzer der Gruppe Upthrust, zu erwarten ist. Und auch die Jury war wohl dieser Meinung, denn am Ende des Turniers belegten die Tänzerinnen und Tänzer von Upthrust unter sieben gemischten Gruppen einen tollen dritten Platz und mussten sich nur den Society Generation aus Alzey, welche den zweiten Platz belegten, und den Siegern, der Gruppe Zoom aus Sprendlingen geschlagen geben. Somit beginnt die neue Saison für Upthrust genau so, wie die letzte Saison endete: Auf dem Siegertreppchen!

Das nächste Turnier ist für die Gruppe nun am 18. März in Osthofen. Hier heißt es wieder Daumen drücken! Wer die Formation einmal selbst sehen möchte kann dies gerne auf dem Turnier der Tanzformation Gimbsheim tun. Am 22. April richten sie wieder ihr eigenes Showtanzturnier aus, zu dem sich schon einige befreundete Gruppen angemeldet haben.

 

Saisonstart2017

Alle Gruppen der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V Gimbsheim in Sprendlingen auf einem Podestplatz

Am vergangenen Samstag vertraten die Blue Fairys beim Kindershowtanzturnier der Showtanzgruppe Zoom die Farben der Tanzformation in der Kategorie Kinder. Nach dem siebten Platz in der letzten Woche konnten sie sich diese Woche noch einmal steigern und belegten bei den Kindergruppen einen ganz tollen dritten Platz. Somit konnten sie zum ersten Mal in dieser Saison einen Podestplatz einnehmen. Bei den Jugendgruppen traten die Magic Moments für den Turnverein Gimbsheim an. Sie verpassten mit ihrem tollen vierten Platz letzte Woche ganz knapp das Podest. Diese Woche passte aber alles und sie wurden verdient mit dem dritten Platz an diesem Nachmittag belohnt. Herzlichen Glückwunsch beiden Gruppen zu den erreichten Leistungen!

Upthrust liefert sich Kopf an Kopf Rennen mit Society Generation!

Am Abend startete dann das Showtanzturnier für Damen und Gemischte Gruppen. Leider mussten auch diese Woche wieder viele Gruppen krankheitsbedingt absagen oder dezimiert antreten. Kaum eine Gruppe konnte in Originalbesetzung antreten. Auch Upthrust musste wieder einmal umstellen. Aber wie schon so oft bei dieser Formation, sobald die Musik startete, war von Unsicherheit nichts mehr zu spüren, und die Tänzerinnen und Tänzer lieferten wieder einen tollen Auftritt ab. Dass es diese Woche nicht so ein klares Ergebnis geben würde wie bei den letzten beiden Turnieren, konnte man nach dem ebenfalls tollen Auftritt der Gruppe Society Generation schon erahnen. Und auch die Jury sah beide Gruppen fast auf Augenhöhe. Am Ende siegte Society Generation mit 367 Punkten und lediglich 2 (!) Punkten Vorsprung vor der Formation Upthrust, die tolle 365 Punkte erreichte. Das Podest komplettierte die Gruppe Just 4 Fun, die mit 266 Punkten den dritten Platz belegten. Die Tänzerinnen und Tänzer gratulieren Society Generation herzlich zum Sieg sowie allen anderen Gruppen zu ihren gezeigten Leistungen. Sie freuen sich schon auf eine Wiedersehn nach kurzer Turnierpause am 16. April in Ober-Olm.

Eigenes Turnier am 23. April

Am 23. April 2016 richtet die Tanzformation zum vierten Mal ihr eigenes Showtanzturnier aus. Um 12.30 Uhr starten die Kinder- und Jugendgruppen um ihren „Sieger“ zu ermitteln. Am Abend ermitteln dann ab 19 Uhr die Damen und gemischten Gruppen ihren „Tagessieger“. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Turnierbeginn. Karten hierfür gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Blumen Arndt-Kay. Der Eintritt beim Nachmittags Turnier beträgt 6 Euro und beim Abend Turnier 8 Euro. Die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzformation freuen sich auf tolle Gruppen und zahlreiche tanzbegeisterte Zuschauer!

AlleGruppen

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung

am Freitag, dem 08. April 2016 um 20.00 Uhr

im Jugendheim „Philipp Lauther“

Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Genehmigung der Niederschriften der JHV vom 15.4.2015
4. Ehrungen
5. Berichte (Die Aussprache darüber findet im Anschluss an den jeweiligen Bericht statt.)
    5.1. Bericht des 1. Vorsitzenden
    5.2. Bericht der Sportwarte
    5.3. Bericht des Schatzmeisters
    5.4. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahlen gemäß TVG Satzung und Geschäftsordnung
    2. Vorsitzende/r,
    Schriftführer/in,
    Sportwarte,
    3. Beisitzer
    4. Beisitzer
    Pressewart
8. Bestätigungen
    8.1. Abteilungs- und Übungsleiter
    8.2. Ältestenrat
    8.3. Kassenprüfer
9. Satzungsänderungen
10. Mitteilungen und Verschiedenes
11. Schlussworte

Anträge zur Tagesordnung müssen dem 1. Vorsitzenden bis spätestens Freitag, 01. April 2016 schriftlich vorliegen

 

 

 

Jury und Publikum sind sich einig – Upthrust gewinnt in Partenheim

Nach zwei Wochen Trainingspause ging es für die Tänzerinnen und Tänzer der Formation „Upthrust“ zum 18. Showtanzturnier der SG Partenheim. Durch krankheitsbedingte Absagen waren an diesem Abend leider bei den „gemischten Gruppen“ nur vier Formationen und bei den Damen 13 Gruppen am Start.
Als zwölfte Gruppe durfte die Tanzformation des Turnvereins Gimbsheim auf der Bühne ihren Tanz präsentieren und die Zuschauer mit ihrem Voodoo-Meister nach Westafrika entführen. Dass sie zumindest beim Publikum gut ankamen ließen der Applaus sowie Aussagen des Publikums „Was für ein tolles Bild“, „sind die synchron“ erahnen. Ebenso sah es anscheinend auch die Jury, denn sie wertete am Ende des Abends die Tänzerinnen und Tänzer von Upthrust mit 1400 Punkten (über 300 P. Vorsprung vor dem zweiten Platz) auf den 1. Platz bei den „gemischten Gruppen“. Nach dem Turniersieg in Osthofen bereits der zweite Sieg in der noch jungen Saison.
Aber nicht nur der Pokal in der Jurywertung ging mit nach Gimbsheim. Auch das Publikum war sich einig und wählte die sympathische Gruppe zum Publikumsliebling bei den „gemischten Gruppen“. Die Tanzformation freut sich riesig über diesen Erfolg und gratuliert auch allen anderen Gruppen herzlich zu den gezeigten Leistungen.

Auch Kinder- und Jugendgruppe in Partenheim am Start

Am Sonntag vertraten dann die Blue Fairys in der Kategorie Kinder und die Magic Moments in der Kategorie Jugend die Farben der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim. Nach einer guten Leistung ertanzten sich die Blue Fairys in einem starken Teilnehmerfeld einen tollen 7. Platz und auch die Magic Moments zeigten eine super Leistung. Sie belegten mit 759 Punkten und lediglich neuen Punkten Rückstand auf den Drittplatzierten den 4. Platz an diesem Nachmittag.
Das nächste Turnier für alle drei Gruppen steht bereits kommendes Wochenende in Sprendlingen bei „Zoom“ an. Auch die Vorbereitungen auf das eigene Turnier am 23. April laufen bereits auf Hochtouren. Karten hierfür können über die E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erworben werden.

 

UpthrustPartenheim

Zwei Gruppen der Tanzformation des Turnverein 1848 e. V. Gimbsheim holen drei Pokale beim Tanzturnier in Osthofen!

Magic Flames verteidigen beide Titel

Im Moment üblichen Wochenrhythmus stand für die Gruppen der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim in dieser Woche das Turnier des Carneval Clubs Osthofen auf dem Programm. Beim Kinder- und Jugendturnier gingen, wie schon das Jahr davor, die Gruppen Blue Fairys in der Kinderkategorie und Magic Flames in der Jugendkategorie an den Start. Nach ihrem fünften Platz in Undenheim konnten sich die Blue Fairys in dieser Woche noch einmal steigern und belegten bei den Kindergruppen einen tollen 4. Platz. Die Magic Flames konnten bei den Jugendgruppen nach ihrem Sieg in Undenheim auch ihren Titel in Osthofen verteidigen und siegten mit 184 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz. Dies war jedoch nicht der einzige Titel, den sie an diesem Tag verteidigten. Auch im Kampf um den Wanderpokal für die Tageshöchstwertung hatten sie „die Nase vorn“. Hier ging es jedoch deutlich knapper zu. Lediglich 48 Punkte Vorsprung hatten sie vor der Kindergruppe des TuS Jahn Argenthal. Somit ging neben dem Pokal für den ersten Platz auch der Wanderpokal für die Tageshöchstwertung wieder nach Gimbsheim.

DSC 4034 1

 

Upthrust das erste Mal in voller Besetzung

Beim Showtanzturnier der Damen- und gemischten Gruppen ging am Abend dann Upthrust für die Tanzformation an den Start. Nachdem sie letzte Woche in Simmern in der Kategorie Damen tanzen mussten, konnten sie in Osthofen das erste Mal in dieser Saison komplett an den Start gehen und wieder in ihrer gewohnten Kategorie „gemischte Gruppen“ starten. Ein beeindruckendes Bild zeigte sich dann dem Publikum und der Jury, als die 27 Tänzerinnen und Tänzer in ihren Voodoo-Kostümen die Bühne rockten und ihren Tanz fast fehlerfrei präsentierten. Und auch ihre tolle Leistung wurde an diesem Abend belohnt. Mit 1570 Punkten und einem enormen Vorsprung von 411 Punkten auf den zweiten Platz sicherte sich Upthrust den Sieg bei den gemischten Gruppen. Der Pokal für die Tageshöchstwertung ging hier, wie auch mittags, an die Titelverteidiger, die Gruppe Magic Moves aus Guntersblum, die 94 Punkte Vorsprung auf die Formation von Gimbsheim hatte. Die Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. gratuliert ihnen, sowie allen Gruppen an diesem Tag zu den gezeigten Leistungen und bedankt sich für das tolle Turnier. Die nächsten Auftritte sind nun am 12.3. in Partenheim und am 19.3. in Sprendlingen für die Tänzerinnen und Tänzer der Formation Upthrust und der Jugendformation Magic Moments.

DSC 5400 1

 

DSC 5440 1

 

   

pin blau rechts

2017 10 02 14 23 23 Start

 

   

pin blau rechts

Shuuz

   

Verwandte Beiträge

   

TVG-Suche mit Google

   

Besucher ...

Heute 10

Gestern 24

Woche 130

Monat 556

Insgesamt 102682

   
© TV 1848 e.V. Gimbsheim