Gimbsheimer Judoka bei Bezirkseinzelmeisterschaft erfolgreich

 

Zu den Bezirkseinzelmeisterschaften Rheinhessen Nahe hatten die Judotrainer des TV Gimbsheim, Erich Bauer und Olaf Deichelmann, 3 Kämpfer gemeldet. Mit einem 1.-, einem 2.- und einem 3. Platz waren die Trainer mehr als zufrieden.

Für Till Scheller und Joshua Scheller war es das erstmal, dass sie auf einer Wettkampfmatte die Luft eines Judokampfes schnuppern konnten. Sehr schnell wurde beiden klar, dass das kein Training, sondern Wettkampfrealität ist.

In seinem ersten Wettkampf musste Joshua gegen Ergin Hagen Rückeshäuser vom Judoclub Wörrstadt und gegen den Nieder Olmer Baumgarten antreten.

Nach einem gewonnenen und zwei verlorenen Kämpfen hatte sich Joshua den 3. Platz erkämpft.

Auch Till Scheller stand zum ersten Mal auf der Wettkampfmatte. In seinem ersten Kampf musste sich Till gegen den späteren Turniersieger Moritz Keßler vom Judoclub Wörrstadt, durch einen Haltegriff geschlagen geben.

Sein zweiter Gegner hieß Oliver Clancy aus Mombach. Diesen Kampf gewann Till durch einen Ippon (voller Punkt) für einen großen außen Beinwurf (O soto otoshi). Als nächstes musste dann Till Scheller gegen Til Rubin kämpfen. Auch diesen Kampf gewann er vorzeitig durch einen Tai otoshi. Das bedeutete den 2. Platz in seiner Gewichtsklasse.

Mit Bastian Bauer stand ein erfahrener Judoka, des TV Gimbsheim auf der Matte. Bastian hatte sich viel vorgenommen und wollte unbedingt aufs „Treppchen“. Gleich bei seinem ersten Kampf musste Bastian gegen den starken Hölzl aus Bingen antreten. Diesen Kampf gewann er kurz vor Ende der regulären Kampfzeit durch einen Haltegriff nachdem, er vorher seinen Gegner mit einem O soto otoshi werfen konnte. Sein zweiter Gegner hieß Köste vom Polizei Sportverein Mainz. Auch er machte es Bastian nicht leicht. Zunächst konnte der Gimbsheimer eine Wertung für einen Ko soto Gari (kleine Innensichel) für sich verbuchen. Kurz vor Ende der Kampfzeit, gelang es Bastian doch noch einen Ippon für einen O soto otoshi zu bekommen.

Der schwerste Kampf kam aber noch. Vom Judoclub Worms war der Judoka Siemens angetreten. Immer wieder versuchte Bastian sein Gegner mit Fuß-und Körperwürfen zu bezwingen. Doch der Wormser wich jedem Angriff geschickt aus.

Dann musste Siemens auch noch eine Verwarnung wegen Passivität hinnehmen. Am Ende der Kampfzeit entschieden sich die Kampfrichter für Bastian Bauer und erkannten ihm einen Arbeitssieg zu. Damit hatte Bastian das Turnier für sich entschieden und stand ganz oben auf dem Siegerpodest.

Somit hatten sich alle drei Kämpfer des TV Gimbsheim platziert.

Das zeigt, dass Erich Bauer mit seinem konsequenten Kampftraining auf dem richtigen Weg ist.

Erfolgreiche Saison gekrönt!

BildJudokasBezirksmeisterschaft

 

 

 

Erfolgreiche Saison gekrönt!

Magic Flames sind Deutscher Meister 2016 beim RKK!

Am vergangenen Samstag, den 3.12.16 stand für die Magic Flames des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim der Saisonhöhepunkt an. Die 11. Deutschen Meisterschaften der Rheinischen Karnevalskooperation Koblenz (RKK) in Lohmar. Die letzten drei Wochen hatten die Mädels und Ihre Trainerin Jasmin Holl alles dafür gegeben, und fast jeden zweiten Tag trainiert, um an diesem Tag auch wirklich die perfekte Darbietung zeigen zu können.

Selbst am Samstagmorgen wurde noch zweimal durchgetanzt. Doch dann ging es um halb zwölf endlich mit dem Bus los. Aufgeregtes Geschnatter der Tänzerinnen aber auch der Eltern erfüllte den Bus während der Fahrt und man merkte jedem an, wie angespannt bzw. aufgeregt er war.

In Lohmar angekommen, merkte man recht schnell, dass das Turnier einige Stunden hinter dem Zeitplan war und wusste, auch dieses Jahr wird man wohl vor halb acht wieder nicht auf die Bühne gehen, obwohl eigentlich halb fünf der ausgerechnete Zeitpunkt war. Aber selbst die lange Wartezeit konnte in diesem Jahr die Magic Flames nicht aus ihrer Konzentration reisen.

Nachdem in der Aufwärmhalle noch einmal die Aufstellungen und Positionen des Tanzes durchgegangen wurden, machten sie die Tänzerinnen fertig und verfolgten gespannt die Gruppen ihrer Kategorie. Unmittelbar vor den Magic Flames trat dann die KG Hadamar an. Sie waren der amtierende Deutsche Meister und auch der schärfste Konkurrent der Magic Flames. Nachdem sie ihren Tanz gezeigt hatten, wusste man im Lager der Magic Flames: Heute müssen sie wirklich alles geben und wirklich auch alles zu 100% klappen, sonst wird das nichts! Denn Hadamar bekam eine Wertung von 44,9 Punkten, diese Punktzahl hatten die Magic Flames in dieser Saison noch nicht ertanzen können.

Aber sobald die Musik für den Tanz der Tanzformation Gimbsheim erklang, ging die Konzentration der Tänzerinnen auf 100% und sie zeigten eine Leistung, auf die alle wirklich super stolz sein können. So gut wie bei diesem Auftritt hatten sie ihren „Lasst es regnen“-Tanz noch nie präsentiert. Nun hieß es warten, ob es die Jury des RKK genauso sah. Und dann gab es kein Halten mehr: Mit 45,9 Punkten bekamen die Magic Flames eine Traumwertung, die in dieser Saison auf noch keiner Landesmeisterschaft von einer Showtanzformation erzielt wurde. Jetzt flossen nicht nur bei den Tänzerinnen und ihrer Trainerin die Tränen, auch die Eltern platzen vor Stolz und vergossen die ein oder andere Träne. Zu diesem Zeitpunkt stand fest, Vize-Deutscher-Meister sind sie auf alle Fälle schon. Als letzte Gruppe ging dann die Gruppe aus Nentershausen auf die Bühne. Als bei deren Wertung die ersten beiden Jurymitglieder jeweils nur eine 8 vor dem Komma gaben, wusste man:

 

Die Magic Flames der Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim sind Deutscher Meister 2016!

Somit haben die Magic Flames ihre Serie in dieser Saison fortgesetzt. Bei jedem der 12 Turniere, bei denen sie in diesem Jahr antraten, konnten sie den ersten Platz belegen! Eine wirklich tolle Leistung der jungen Tänzerinnen. Die Deutsche Meisterschaft wurde natürlich auf dem Heimweg ausgiebigst im Bus gefeiert und wie es schon Tradition ist, wurde der gemeinsame Abschluss noch bei einem „Burger“ begangen. Aber dies wird bestimmt nicht die letzte Feier wegen diesem Erfolg gewesen sein. Die ein oder andere könnte noch folgen.

Der Dank der Tänzerinnen geht vor allem an ihre Trainerin aber auch an ihre Eltern, die sie immer unterstützen und anfeuern und auch mal trösten, wenn es nicht so gelaufen ist, wie man es sich vorgestellt hat.

Der Dank der Trainerin geht an ihre Mädels, für die Disziplin in den letzten Wochen, bzw. auch schon die ganze Saison über und auch an die Eltern für die Unterstützung.

Der Turnverein 1848 e. V. Gimbsheim gratuliert den Magic Flames natürlich von ganzem Herzen und voller Stolz zu diesem Erfolg und wünscht allen auch weiterhin vor allem viel Spaß am gemeinsamen Tanzen!

 

DeutscheMeister01

 

 

 

 

 

DeutscheMeister02

 

Erfolgreiche Saison wird zum Abschluss noch einmal „gekrönt“ -
Der Erfolgszug der weißen Tiger beginnt und endet in der Fastnachtszeit!

Alles fing mit dem Erfolg der Gruppe Upthrust beim „Superfastnachter“ des Südwestrundfunks an. Danach konnten die jungen Tänzerinnen und Tänzer einen Erfolg nach dem anderen feiern und waren immer wieder auf dem Podest vertreten. Angespornt von diesem Erfolg beschlossen die Trainerinnen Jasmin Holl und Jennifer Krämer die Gruppe auch beim Casting für die Fastnachtssitzungen 2016 im Fernsehen anzumelden.

Und siehe da, der Hessische Rundfunk lud die Gruppe tatsächlich zum Casting ein. Nach ihrer überzeugenden Darbietung mussten die Tänzerinnen und Tänzer nur drei Tage warten, dann kam der Anruf des Hessischen Rundfunks: „Ihr seid genommen! Ihr dürft tanzen!“

Das heißt, der allerletzte Tanz der weißen Tiger und ihrer beiden Magier wird nun am 28. Januar 2016 ab 20.15 Uhr in der Sendung „Hessen lacht zur Fassenacht“ zu sehen sein!

Der Turnverein 1848 e. V. Gimbsheim gratuliert der Gruppe Upthrust hierzu und zu den Erfolgen über die ganze Saison herzlich und wünscht ihr weiterhin viel Erfolg und vor allem viel Spaß!

  

Upthrust 12 2015 001

 

 

 

 

Magic Flames und Upthrust beenden sie Saison auf dem Treppchen!

Erneuter Turniersieg für die Magic Flames

Am vergangenen Samstag ging es für die Tanzformation des Turnvereins 1848 e. V. Gimbsheim nach Mainz-Gonsenheim zum letzten Turnier für diese Saison! Am Nachmittag starteten die Magic Flames beim Jugendshowtanzwettkampf. Insgesamt neun Jugendtanzgruppen präsentierten an diesem Tag ihre Tänze. Zum allerletzten Mal liesen auch die Magic Flames ihre Superhelden fliegen! Und auch beim letzten Einsatz zur „Rettung der Welt“ überzeugten sie die fünfköpfige Fachjury und konnte mit 439 Punkten den ersten Platz belegen. Zweiter wurden die Societeens aus Alzey mit 423 Punkten und den dritten Platz belegten die Funky Steps mit 330 Punkten. Publikumsliebling wurde an diesem Nachmittag die Kindergruppe Pamoja aus Flörsheim. Die Magic Flames gratulieren allen Gruppen und freuen sich schon auf ein Wiedersehen in der neuen Saison!

Upthrust nur achtzehn Punkte vom Tagessieg entfernt!

Am Abend starteten dann die weißen Tiger der Formation Upthrust beim 7. Showtanzwettkampf der TG Mainz-Gonsenheim. Sie mussten sich an diesem Abend nicht nur einer vierköpfigen Fachjury sondern auch noch fünf anderen gemischten Gruppen stellen. Auch einige kleinere Schwierigkeiten in der Vorbereitung konnten die inzwischen erfahrenen Tänzer und Tänzerinnen von Upthrust nicht aus der Ruhe bringen und sie zeigten als dreizehnte von insgesamt fünfzehn Gruppen wieder einmal ihr Können. Von der Jury wurde ihr Auftritt mit 330 Punkten (47 Punkte Vorsprung auf Platz vier) und Platz drei belohnt. Zweiter wurde an diesem Abend die Gruppe Zoom aus Sprendlingen mit 341 Punkten und den Turniersieg holten sich die Tänzerinnen und Tänzer der Gruppe Floor No.4 aus Mainz mit 348 Punkten. Wieder ein tolles Ergebnis für die noch jungen Tänzerinnen und Tänzer. Sie gratulieren allen Gruppen zu ihren erreichten Leistungen und der Gruppe Zoom zum Gewinn des Publikumslieblings.

Doch die weißen Tiger gehen noch nicht in den „Ruhestand“. Sie werden noch einmal die Tiger raus lassen! Wann und Wo? Lassen Sie sich überraschen!

   
 
 Jahresabschluss2017
   

pin blau rechts
GeschäftsstelleZU

 

   

pin blau rechts

KindertanzenPlakat

   

pin blau rechts

Shuuz

   

Verwandte Beiträge

   

TVG-Suche mit Google

   

Besucher ...

Heute 6

Gestern 21

Woche 52

Monat 356

Insgesamt 104205

   
© TV 1848 e.V. Gimbsheim